Weitere Videos von Beatrix von Storch auf Youtube ansehen

Alle Beiträge

Damit Deutschland wieder sicher wird – Mein Programm für die Kandidatur zum deutschen Bundestag

17. Februar 2017|0 Comments

  Pressemitteilung:  "Damit Deutschland wieder sicher wird – Mein Programm für die Kandidatur zum deutschen Bundestag" Berlin, 17. Februar 2017. Beatrix von Storch, MdEP, stellv. Vorsitzende der AfD und Landesvorsitzende [...]

„Euro in der Krise – Über das Geldsystem, Gold & Bitcoin“

17. Januar 2017|0 Comments

  VERANSTALTUNGSHINWEIS Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter, herzlich möchte ich Sie im Namen der EFDD-Fraktion des EU-Parlaments zur Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion zum Thema „Euro in der Krise – [...]

Jahresrückblick vom 29. Dezember 2016

29. Dezember 2016|0 Comments

    Liebe Mitstreiter, das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und ich möchte heute kurz darauf zurückblicken. Am 19. Dezember wurde das Land jäh aus seiner friedlichen Vorweihnachtszeit [...]

Beatrix von Storch – Bericht aus Straßburg vom 16. Dezember 2016

16. Dezember 2016|0 Comments

  Liebe Mitstreiter, Die letzte Plenarwoche des Jahres 2016 ist zu Ende. Parlamentspräsident Martin Schulz geht. Er hielt eine knappe Abschiedsrede, der noch knapperer Applaus folgte. Martin Schulz scheiterte mit [...]

Beatrix von Storch – Bericht aus Straßburg vom 25. November 2016

25. November 2016|0 Comments

  Die Plenarwoche der Widersprüche Liebe Mitstreiter, die zu Ende gehende Straßburger Plenarwoche hat mir eines deutlich vor Augen geführt: Das EU-Parlament ist kein Parlament, sondern eine Völkerversammlung mit Parlamentshintergrund [...]

Beatrix von Storch – Bericht aus Straßburg vom 28. Oktober 2016

28. Oktober 2016|0 Comments

Liebe Mitstreiter, zum Wochenabschluss möchte ich Sie mit diesem Bericht aus Straßburg wiederum ausführlich über die vergangene Plenarwoche im EU-Parlament informieren und Sie über die wichtigsten Debatten und Abstimmungen auf [...]

Beatrix von Storch – Bericht aus Straßburg v. 14. Oktober 2016

14. Oktober 2016|0 Comments

  Liebe Mitstreiter, zum Wochenabschluss möchte ich Sie mit diesem Bericht aus Straßburg gerne etwas ausführlicher über die vergangene Plenarwoche im EU-Parlament informieren und Sie über die wichtigsten Debatten und [...]

Deal mit der Türkei: Offenbarungseid der EU

13. April 2016|0 Comments

Redebeitrag vor dem Europäischen Parlament zur Vereinbarung mit der Türkei https://www.youtube.com/watch?v=43yp_hKEbEw   Zu Beatrix von Storch bei Youtube

Asyl: Anträge im Heimatland stellen

9. September 2015|0 Comments

Redebeitrag zur Debatte: „Vorläufige Maßnahmen im Bereich des internationalen Schutzes zugunsten von Italien und Griechenland“. Zu Beatrix von Storch bei Youtube

An ihren Taten sollt Ihr sie erkennen

7. September 2015|0 Comments

Redebeitrag zur Debatte um den Bericht zur Lage der Grundrechte in der Europäischen Union.   Zu Beatrix von Storch bei Youtube

Ideologische Bildung – Der Rodrigues-Report

3. September 2015|0 Comments

Kommentar von Beatrix von Storch zum Rodrigues-Report zur Bildung in der Europäischen Union   Zu Beatrix von Storch bei Youtube

Menschenrecht: Gendermainstreaming?

8. Juli 2015|0 Comments

Redebeitrag im Europäischen Parlament: „Menschenrecht: Gendermainstreaming?“   Zu Beatrix von Storch bei Youtube

Das Steuergeheimnis gehört nicht in die Öffentlichkeit

7. Juli 2015|Kommentare deaktiviert für Das Steuergeheimnis gehört nicht in die Öffentlichkeit

Das Steuergeheimnis gilt auch für Unternehmen – Beatrix von Storch spricht über das Recht auf Datenschutz und Steuergeheimnis für Unternehmen wie für jedermann. Sie lehnt gläserne Unternehmen und gläserne Bürger [...]

Jubiläumszeitung: Ein Jahr im Parlament

1. Juli 2015|0 Comments

Nach einem Jahr ist es Zeit, auf die geleistete Arbeit zurückzuschauen. Viel ist passiert und viel wurde getan. In der Zeitung zum einjährigen Jubiläum können Sie die Ereignisse mit uns [...]

Fernsehinterview mit MV1 in Greifswald

6. Juni 2015|0 Comments

Frühjahrsempfang der AfD in Stuttgart

28. Mai 2015|0 Comments

Das Bargeld muß erhalten bleiben

21. Mai 2015|0 Comments

Mutterschaft ist eine Chance

19. Mai 2015|0 Comments

EU und EUROPA: Wohin steuern wir?

7. Mai 2015|0 Comments

Am 7. Mai: Vortrag und Podiumsdiskussion mit Vaclav Klaus, tschechischer Präsident a.D., Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher der Alternative für Deutschland und Beatrix von Storch, Mitglied des EU Parlaments. Eine Veranstaltung [...]

Wir brauchen keinen EU-Staatsanwalt

28. April 2015|0 Comments

Einladung zur Podiumsdiskussion

24. April 2015|0 Comments

Datenschutz für Fluggastdaten

15. April 2015|0 Comments

Bei France24 im Gespräch mit Soraya Post MdEP von der schwedischen Feministen Partei

20. März 2015|0 Comments

Sehen Sie sich die Sendung hier an:

EU-Unfug: Tarabella-Report

10. März 2015|0 Comments

Bundestag winkt wieder Griechenland-Hilfspakete durch

3. März 2015|Kommentare deaktiviert für Bundestag winkt wieder Griechenland-Hilfspakete durch

Kein #Aufschrei zum IS-Massaker an Christen

26. Februar 2015|0 Comments

Für die Freiheit

28. Januar 2015|Kommentare deaktiviert für Für die Freiheit

Griechenwahl: Politik und EZB sind gescheitert

27. Januar 2015|Kommentare deaktiviert für Griechenwahl: Politik und EZB sind gescheitert

Draghi muß gestoppt werden

22. Januar 2015|0 Comments

Schweizer Franken und der Euro: Wie der SchwExit die AfD bestätigt

22. Januar 2015|0 Comments

Der Schweizer Abschied vom Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro ist faktisch der Ausstieg der Schweiz aus dem Euro. Der SchwExit zeigt, welche schlimmen Folgen die Unterdrückung eines ehrlichen Wechselkurses hat. Denn der echte Wechselkurs bricht sich irgendwann schockartig Bahn. Gustav Horn, der unverbesserliche Direktor des linken Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), diagnostiziert “verheerende Wirkungen auf die Exportchancen der Schweizer Wirtschaft”. Berechtigt zieht er auch die Parallele zu einem Austritt Deutschlands aus dem Euro-Raum. Wie die Schweiz ist Deutschland ein Hartwährungsland. Daher sind ebenso wie für die Schweiz […]

„Grexit“ ist ein politischer Kampfbegriff

20. Januar 2015|Kommentare deaktiviert für „Grexit“ ist ein politischer Kampfbegriff

Erfolgreicher Antrag auf Schutz von Christen

15. Januar 2015|Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Antrag auf Schutz von Christen

Verhofstadt und die „Liberalen“

22. Dezember 2014|0 Comments

Wer foltert, gehört bestraft

22. Dezember 2014|0 Comments

Wir sind auf dem falschen Weg

16. Dezember 2014|0 Comments

Innere Sicherheit: Probleme nicht aussitzen

16. Dezember 2014|0 Comments

Podiumsdiskussion „Mehr Sicherheit“

15. Dezember 2014|0 Comments

Podiumsdiskussion zum Thema Innere Sicherheit. Eine Veranstaltung der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten in Kooperation mit dem Landesverband Berlin der Alternative für Deutschland. Mit Egbert Bülles, Oberstaatsanwalt d.D. aus [...]

Eine Arbeitslosenquote für ganz Europa

26. November 2014|Kommentare deaktiviert für Eine Arbeitslosenquote für ganz Europa

Migration nach Europa

26. November 2014|Kommentare deaktiviert für Migration nach Europa

Interview mit Beatrix von Storch auf PushTV

18. November 2014|0 Comments

Meinungsfreiheit, Mauerfall und SED

13. November 2014|Kommentare deaktiviert für Meinungsfreiheit, Mauerfall und SED

Das EU-Parlament hat keine Wahl

20. Oktober 2014|Kommentare deaktiviert für Das EU-Parlament hat keine Wahl

Beatrix von Storch verlangt die Bestätigung der EU-Kommission durch das EU-Parlament nicht als Wahl auszugeben. Das Parlament kann die vorgeschlagenen Kandidaten nur im ganzen annehmen oder ablehnen. Selber vorschlagen kann [...]

Zwei Fragen an Pierre Moscovici

2. Oktober 2014|0 Comments

Beatrix von Storch befragt Pierre Moscovici, den französischen Kandidaten für die EU-Kommission: Wäre Frankreich nicht geholfen, wenn es eine Währung hätte, die es gegenüber Deutschland abwerten könnte? Wo sieht er [...]

Gender- statt Frauenförderung, oder was?

1. Oktober 2014|0 Comments

Beatrix von Storch befragt die designierte Kommisarin Vĕra Jourová nach ihrer Haltung zu Geschlechterpolitik und Gendergleichberechtigung.

Anhörung von Dimitris Avramopoulos

30. September 2014|0 Comments

Beatrix von Storch befragt Dimitris Avramopoulos, Kandidat für die Europäischen Kommission, zur Flüchtlings- und Asylpolitik der Europäischen Union.

Zu Demokratie und Menschenrechte in der Welt

18. September 2014|0 Comments

Beatrix von Storch im Plenum des Parlamentes der Europäischen Union am 18. September 2014. Aussprache zum Jahresbericht der Europäischen Union über Demokratie und Menschenrechte in der Welt: Wieviele Leute wissen [...]

Zum parlamentarischen Umgang in Straßburg

18. September 2014|0 Comments

Beatrix von Storch kritisiert den Umgang mit den Parlamentariern der Europäischen Union in Straßburg

EU-Menschenrechtspreis für Opfer des Islamischen Staates

17. September 2014|0 Comments

Beatrix von Storch im Plenum des Parlamentes der Europäischen Union in Straßburg am 17. September 2014. Aufruf an die Abgeordneten des Parlamentes, den Sacharow-Preis an die Opfer des Islamischen Staates [...]

Zeichen für das Ende der Krise?

16. September 2014|0 Comments

Der CDU-Abgeordneten Burkhard Balz will Zeichen für die Überwindung der Eurokrise gesehen haben. Beatrix von Storch hakt nach: Wo sollen diese Zeichen sein?

Vernichtung menschlichen Lebens

16. September 2014|0 Comments

Beatrix von Storch kritisiert die Vergabe von Geldern der öffentlichen Hand für die Tötung von menschlichen Embryonen zu Forschungszwecken.

Offener Brief an Bischöfin Junkermann nach ihrem Interview im Deutschlandfunk am 05.09.2014

6. September 2014|0 Comments

Sehr geehrte Frau Bischöfin Junkermann, Sie haben am 5.9.2014 in einem Interview im Deutschlandfunk eine Wahlempfehlung vor den kommenden Landtagswahlen abgegeben. Sie haben ausdrücklich davon abgeraten, die AfD zu wählen. Mit welchem Recht greifen Sie als Bischöfin der Evangelischen Kirche in den Wahlkampf ein? Ist es Ihre Aufgabe, Politik zu machen? Verkünden Sie Parteiprogramme – oder das Evangelium? […]

Gendermainstreaming scheint hier eine ganz besondere Rolle zu spielen

22. Juli 2014|0 Comments

Beatrix von Storch befragt die italienische Ratspräsidentschaft im Frauenausschuß des Parlamentes der Europäischen Union am 22. Juli 2014: Ist der Staat dafür zuständig, privaten Unternehmen vorzuschreiben, wen sie einstellen sollen? [...]

Zweite Sitzungswoche in Straßburg

16. Juli 2014|0 Comments

Sehen Sie sich eine kurze Berichterstattung von Beatrix von Storch über die Wahl des EU Kommissionspräsidenten Jean Claude Jucker an und was sie der EU zum Mutterschutz zu sagen hat.

EU-Kommissionspräsident im Schnellverfahren

14. Juli 2014|0 Comments

Beatrix von Storch setzt sich ein für eine intensivere Auseinandersetzung mit der Personalie des Kandidaten für die EU-Kommissionspräsidentschaft, Jean-Claude Juncker. Der zukünftig mächtigste Mann der Europäischen Union ist in Deutschland [...]

Stellenausschreibung

13. Juli 2014|0 Comments

Die Europaabgeordnete Beatrix von Storch (AfD, EFDD) sucht am Standort Brüssel ab dem 1. September 2016 einen parlamentarischen Assistenten (m/w) als Trainee in Vollzeit Aufgaben Sie unterstützen die Büroleitung in [...]

Wahlen wider die Gepflogenheit

7. Juli 2014|0 Comments

Am 7. Juli bestimmten die Mitglieder des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter beim Europäischen Parlament (FEMM) ihren Vorsitzenden und dessen vier Stellvertreter. Nach den [...]

Beatrix von Storch in Straßburg.

4. Juli 2014|0 Comments

Begleiten Sie Beatrix von Storch an ihrem ersten Tag durch das EU Parlament in Straßburg.

Unsere AfD Delegation im EP Straßburg mit Fraktionsvorsitzendem Syed Kamall

2. Juli 2014|0 Comments

Auf dem Foto 1. Reihe: Ulrike Trebesius, Syed Kamall, Beatrix von Storch, Joachim Starbatty, 2. Reihe: Hans-Olaf Henkel, Marcus Pretzell, Bernd Lucke, Bernd Kölmel

Bilder vom Wahlkampauftritt in Stotel/ Bremerhaven

13. Mai 2014|0 Comments

Ganz nah`der Heimat: Stotel bei Bremerhaven. 13. Mai 2014: Sonnig, frisch und einen sehr guter Artikel in der Nordseezeitung. So kann es auch gehen. Brüssel- wir kommen!

Wahlkampf in Frankfurt am Main

10. Mai 2014|0 Comments

Der Kreisvorstand von Frankfurt/Main mit Beatrix von Storch. Gut besuchte Veranstaltung – auch AfD Bundessprecher Konrad Adam war da.

Wahlkampfauftritt in Neubrandenburg

3. Mai 2014|0 Comments

AfD Wahlkampf in Neubrandenburg am 3.5.2014 mit Beatrix von Storch, Europawahlkandidatin, Thomas de Jesus Fernandes, Europawahlkandidat, Holger Arppe, Sprecher des Landesvorstandes.

Wahlkampfauftritt in Neubrandenburg im Video

3. Mai 2014|0 Comments

Beitrag von Alternative für Deutschland Mecklenburg-Vorpommern.

Besuch beim Parlament in Straßburg

17. April 2014|0 Comments

Bilder vom Wahlkampauftritt in Lübeck

13. April 2014|0 Comments

Bilder vom Wahlkampfauftritt in Schleswig

13. April 2014|0 Comments

Wahlkampf in Jena

4. April 2014|0 Comments

Wieder ein volles Haus: Zusammen mit dem Hayek-Club in Jena konnte eine tolle Veranstaltung stattfinden. Interessante Gäste, interessante Fragen, interessante Gespräche. Kurz: gerne wieder Jena.

Der Wahlkampf hat begonnen

2. April 2014|0 Comments

Der Wahlkampf hat begonnen. Am 28. März erster Wahlkampfauftritt in Breisach am Rhein. Der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt. Kluge Fragen am Ende der Veranstaltung. Interessante Gespäche am [...]

Meine Rede auf dem Parteitag in Aschaffenburg

1. April 2014|0 Comments

Die EU-Wahl naht. Am 25. Mai. haben wir die Chance, dem EU-Parlament eine ganz neue Dynamik zu verleihen. Es weht ein Wind der Erneuerung durch die EU. Und in meiner [...]

Ein herzliches Dankeschön an alle …

25. September 2013|0 Comments

... die mich so aufopferungsvoll unterstützt haben. Ohne Sie und Euch wäre das nicht möglich gewesen. Sehen Sie unten ein paar Impressionen vom Wahlabend zwischen Hoffen und Bangen. Wir haben [...]

Bilder vom Wahlabend in Berlin

25. September 2013|0 Comments

Die Alternative für Deutschland hat ein phantastisches Ergebnis erzielt und doch den Einzug in den Bundestag verpasst. Der Alternative ist etwas gelungen, was kaum einer Partei vor ihr gelungen ist. [...]

Bürgerfest im Stephanskiez in Moabit

9. September 2013|0 Comments

Auf dem Podium in Berlin Moabit. Am Samstag stand ich auf dem Podium der Bürger für den Stephanskiez (Bürste e.V.) und habe Rede und Antwort gestanden. Ein Mitbewerber [...]

Mehr Plakate für noch mehr Wahlkampf

9. September 2013|0 Comments

Wahlkampf in Bad Homburg

9. September 2013|0 Comments

Finanzministerium, wir kommen!

9. September 2013|0 Comments

Beatrix von Storch im Kandidatencheck von Abgeordnetenwatch

21. August 2013|0 Comments

Die Thesen von Abgeordnetenwatch und meine Antworten dazu. These: Der Staat muss auch ohne konkreten Verdacht auf Telefon- und Internetdaten von Bürgerinnen und Bürgern zugreifen können. Antwort: Ich stimme nicht zu. Begründung: Ein Staat, der seine Bürger ohne Anlaß und konkreten Verdacht überwacht, ist ein Überwachungsstaat. Ich lehne Überwachungsstaaten ab und ich werde alles tun, um zu verhindern, daß Deutschland ein Überwachungsstaat wird oder bleibt. Wer auf Missstände von allgemeinem Interesse in einem Unternehmenoder einer Behörde hinweist (sog. Whistleblower), beweist Zivilcourage undsollte rechtlich geschützt werden.  Ich stimme zu. Begründung: Kein Staat hat das Recht, die Rechte seiner Bürger zu verletzen. Wer die Willkür des Staates offenlegt und so unsereBürgerrechte schützen hilft, sollte auch in Deutschland Schutz finden.Deshalb wäre ich dafür, einem Mann wie Edward Snowden Asyl zu gewähren. […]

Mein Schreiben an Parteiführung der Grünen

21. August 2013|0 Comments

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt, sehr geehrter Herr Trittin, die Grüne Jugend in Göttingen ruft offen zur aktiven Sabotage des Wahlkampfes der Alternative für Deutschland (AfD) auf. Es sollen die Standorte der Wahlplakate “gemeldet“ werden oder man solle dagegen „anderweitig aktiv werden“. Das erklärte Ziel Ihrer Jugend ist es, uns „aktiv aus dem Wahlkampf herauszuhalten.“ In den vergangenen Tagen kam es nicht nur in Göttingen zu vielfachen Zerstörungen unserer Wahlplakate. Ein Gasthof, in dem die AfD am vergangenen Freitag einen Stammtisch abhalten wollte, wurde aufgefordert, die Veranstaltung abzusagen. Tags zuvor wurde die Fassade des Gasthofes mit Parolen beschmiert und eine Demonstration angekündigt. Der Wirt sagte darauf hin aus Angst um seine wirtschaftliche Existenz kurzfristig ab. Am Sonnabend konnte in einer Göttinger Fußgängerzone ein Infostand der AfD nur unter starkem Polizeischutz stattfinden. Es gab dabei Fußtritte […]

Offener Brief an Erzbischof Dr. Robert Zollitsch

9. August 2013|1 Comment

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) Sehr geehrter Herr Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz, von Ihnen hätten die deutschen Bürger eine Verteidigung christlicher Werte erwartet. Nun sehen sie mit Erstaunen einen katholischen Bischof, der das Einführen eines Machtstrukturprojektes dem Schutz christlicher Werte vorzieht. Sie warnen vor der Wahl der Alternative für Deutschland (AfD), nicht vor der der Piraten oder der Grünen, die – anders als die AfD – klar unchristliche Werte vertreten. Herr Erzbischof Zollitsch, was vertritt die AfD, daß Sie so unkontrolliert gegen sie vorgehen? Für die AfD ist z.B. Familie die Keimzelle der Gesellschaft, also Vater, Mutter Kind. Die Piraten werben mit „Vater, Vater, Kind“- und sie wollen – als katholischer Bischof – daß wir scheitern? Sie missbrauchen Ihr Amt, um vor uns zu warnen? Die Grünen wollen die Homo-Ehe. Und Sie warnen – als katholischer Bischof – nicht vor den Grünen, sondern der AfD? […]

Kandidatenporträt im Berliner Tagesspiegel

7. August 2013|0 Comments

Im Berliner Tagesspiegel können Sie jetzt ein Kandidatenporträt nachlesen, das die Redakteurin Antje Sirleschtov von mir erstellt hat. Hier geht es zum Artikel.

Bei dieser Wahl gibt´s was zu wählen!

5. August 2013|0 Comments

Beatrix von Storch vor dem Bundeswirtschaftsministerium Am Wochenende haben wir die ersten Wahlplakate in Berlin-Mitte aufgehängt. Die Freie Welt war dabei und hat wie folgt berichtet: „Die heiße Wahlkampfphase hat begonnen. Alle Parteien haben am Wochenende auch in Berlin die Plakate gehängt. Hier sticht eine Farbe besonders hervor: Hellblau. Die Farbe der Alternative für Deutschland. In der Nacht zum Samstag ging es los. In allen Stadtteilen sammelten sich die Teams, ausgerüstet mit Plakaten, Leitern und Autos, Turnschuhen und jeder Menge Wasserflaschen. Die Nacht versprach heiß zu werden. Und sie wurde es. Von Reinickendorf und Mitte über Friedrichshain, Marzahn und Lichtenberg nach Zehlendorf und Spandau – überall strömten sie aus. […]

  • Beatrix von Storch im Interview, Quelle: Screenshot Russia Today

Beatrix von Storch: “Ich glaube der Kanzlerin nicht”

24. Juli 2013|0 Comments

Beatrix von Storch im Interview mit Russia Today, Quelle: Screenshot RT Weder die deutsche Regierung noch die Opposition setzen sich konsequent für Bürgerrechte ein. Wir brauchen eine starke bürgerliche Protestbewegung, die Freiheitsrechte wieder einfordert. Die Alternative für Deutschland wird sich dafür einsetzen. Sehen Sie hier mein zweites Interview mit dem Fernsehsender Russia Today zum NSA Skandal. Die Internet- und Bloggerzeitung Freie Welt hat das Interview übersetzt. Ich stelle es hier für meine Leser noch einmal ein: “Bundeskanzlerin Merkel streitet ab, von der Abhöraktion gewusst zu haben. Glauben Sie ihr?” BvS: “Ich könnte die Frage sehr kurz beantworten. Nein. Länger: Ich habe keinen Grund, das zu glauben. Alle ihre bisherigen Äußerungen haben sich als falsch erwiesen. Ich wüsste nicht, warum dies nun anders sein soll. Inzwischen wissen wir, dass sich auch die deutschen Behörden […]

  • Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD)

CSU keine Heimat mehr für bürgerliche Wähler

24. Juli 2013|0 Comments

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) Berlin, 23.7.2013 – Noch vor einem Monat bezeichnete CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt die SPD als Partei „von gestern“. Das hindert die CSU aber nicht, sich inhaltlich durch zunehmende Übernahme sozialdemokratischer Positionen zu profilieren und von eigentlichen bürgerlichen Themen abzurücken. Beatrix von Storch, Berliner Kandidatin der „Alternative für Deutschland“, übt daran deutlich Kritik. War man das bisher nur von der Merkel-CDU gewohnt, erfaßt die Sozialdemokratisierung nun auch die sich immer als Verteidigerin bürgerlich-freiheitlicher Werte darstellende CSU unter Horst Seehofer. „Man erkennt im Programm der CSU Positionen, die nahezu eins zu eins von der SPD übernommen sind. Die CSU rückt aus populistischen Gründen von ihrem klassischen Markenkern ab. Eine Politik, die die Rechte des einzelnen Bürgers oder der klassischen Familie stärkt, finde nicht statt. […]

“Innenminister Friedrich muss Bürger verteidigen, nicht die US-Überwachung”

12. Juli 2013|0 Comments

Hier ein Interview mit mir, das heute in der Freien Welt veröffentlicht wurde. Es geht gleich mit der ersten Frage los: Freie Welt: Edward Snowden ist möglicherweise bereits auf der Flucht von Moskau nach Venezuela. Das südamerikanische Land soll ihm Asyl gewähren. Finden Sie es richtig, daß Deutschland Snowden nicht aufgenommen hat? Beatrix von Storch: Wir müssen uns klarmachen, worum es hier geht: Ein Mensch hat sein Leben geopfert, um die Welt aufzurütteln und uns zu aufzuklären. Er hat ein großes Risiko auf sich genommen, um den Interessen der Bürger, der Regierung und des Landes zu dienen. Wir wissen – spätestens – jetzt, daß alles was wir am Telephon sagen von den USA abgehört und aufgezeichnet wird und alles, was wir im Internet tun, ebenfalls erfaßt wird. Alles. […]

NSA-Skandal: „Bundes­regierung sagt nicht die Wahr­heit“

10. Juli 2013|0 Comments

Oben das Video zu meinem Interview mit dem Fernsehsender Russia Today zum NSA-Skandal. Hier die Zusammenfassung der Freien Welt: „Deutliche Kritik an den Spionageaktivitäten westlicher Geheimdienste – insbesondere der amerikanischen – hat die Direktkandidatin der Alternative für Deutschland aus Berlin-Mitte für den Bundestag, Beatrix von Storch, gegenüber dem TV-Sender Russia Today geübt. »Bundeskanzlerin Merkel vertritt in dieser Angelegenheit nicht die Interessen des deutschen Volkes«, sagte sie. […]

EU-Zusagen – Alles nur Schall und Rauch

4. Juli 2013|0 Comments

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) Verträge? Regeln? Vertrag von Maastricht? Stabilitäts- und Wachstumspakt? Alles Störkram. Gar nicht drum kümmern. Gebrochen sind die Vorgaben und Bedingungen immerhin schon vielfach. Da kommt es auf weiteres Brechen doch gar nicht mehr an. Das jedenfalls glauben die Eurokraten der EU in Brüssel und in den überschuldeten Mitgliedstaaten. Und handeln danach. So will jetzt EU-Kommissionspräsident Barroso die Stabilitätskriterien aufweichen, die strikten Vorgaben des Stabilitätspaktes lockern. Das heißt: Die Schuldenstaaten sollen noch mehr Schulden machen dürfen. Diese Vorgaben lauten: Die Gesamtverschuldung eines Landes darf 60 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) nicht überschreiten, die Neuverschuldung nicht 3 Prozent des BIP. Die meisten Euro-Staaten haben den ersten Wert weit, den zweiten deutlich überschritten. […]

US-Präsident Obama muß sich bei den deutschen Bürgern jetzt entschuldigen

2. Juli 2013|0 Comments

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) Edward Snowdens Enthüllung, daß Amerikaner und Briten die EU, vor allem aber Deutschland ausspionieren, hat das deutsch-amerikanische Verhältnis im Herz getroffen. US-Präsident Obama muß sich bei den deutschen Bürgern jetzt entschuldigen und versichern, daß er die Spionage sofort und endgültig stoppt. So lange dies nicht geklärt ist, basiert die Beziehung mit Amerika nicht auf Vertrauen. Die Deutschen müssen feststellen, dass alle Freundschaftsbekundungen das Papier nicht wert sind, auf dem sie veröffentlicht werden. Wir werden ausspioniert, als seien wir eine feindliche Macht. Das betrifft nicht nur den E-Mail- und Telefonverkehr der Bürger. Sogar (oder vor allem?) die Bundesregierung wird mit Wanzen und anderen Mitteln ausgespäht. Auch die Bundeskanzlerin muß annehmen, Ziel der Ausspähung zu sein. Das erinnert an die Ausspähung von Bundeskanzler Brandt durch den DDR-Spion Guillaume in den siebziger Jahren. Der Unterschied: Das geschah zwischen Gegnern im Kalten Krieg. […]

Jetzt kommt auch die Bankenrettung

25. Juni 2013|0 Comments

Warum die Sparer auf Zypern enteignet werden

18. März 2013|0 Comments

Beatrix von Storch, Bundestagskandidatin der Alternative für Deutschland (AfD) An der Enteignung der zypriotischen Sparer läßt sich ohne jeden Restzweifel feststellen, wessen Interessen die EU-Finanzminister vertreten. Es genügt ein einfacher Blick in die Grundzüge des Bilanzrechtes. Jedes Unternehmen, also auch eine Bank, hat eine Bilanz: auf der linken Seite, der Aktivseite, steht das Vermögen der Bank. In unserem Beispiel hat das einen Wert von 200 (80 für Grundstücke, 50 für Bargeld, 70 für griechische Staatsanleihen.)  Auf der anderen Seite der Bilanz, der Passivseite, stehen die Schulden des Unternehmens bei seinen Gläubigern, das sind bei einer Bank die Spareinlagen der Sparer. In unserem Beispiel  180. Und die Differenz zwischen dem Vermögen auf  der Aktivseite (200) und den Schulden auf der Passivseite (180) ergibt das rechnerische Eigenkapital der Bankeneigentümer,  hier also: 20. Eine Bank mit so einer Bilanz hat für die Bankeneigentümer einen Wert von 20. […]

Treffen der AfD in Oberursel

14. März 2013|0 Comments

Der ESM für NICHT-Euro-Staaten: Blanko-Scheck mit unbegrenztem Machtrahmen

22. Februar 2013|0 Comments

Mit dem ESM für NICHT-Euro-Staaten testet die EU ihre Methode zur Machterweiterung aus. Was ihr die Nationalstaaten nicht an Entscheidungskompetenz übertragen haben, nimmt sie sich einfach. Dafür hat sie sich im Lissabon-Vertrag einen Blanko-Scheck ausgestellt. Fast unbemerkt baut die EU-Kommission an den nationalen Parlamenten vorbei einen Fonds zur Schuldenfinanzierung von Staatshaushalten auf. Sie nutzt einen Ermächtigungsparagraphen im Lissabon-Vertrag um das ausdrückliche Verschuldungsverbot auszuhebeln. So werden nun auch NICHT-Euro-Staaten “finanziert”. Der Schatten-ESM steht allen offen und wird von denen bezahlt, die in Europa noch etwas leisten. Damit verstößt der Schatten-ESM nicht nur gegen die Regeln guten Wirtschaftens, sondern auch gegen die Rechtsstaatlichkeit. […]

Dem Friedensnobelpreiskomitee den Karnevalsorden “Wider den tierischen Ernst”!

12. Oktober 2012|0 Comments

Der Friedensnobelpreis für die EU? Zugegeben- spätestens mit der Verleihung an Obama war der Preis ohnehin, sagen wir mal, fragwürdig. Aber die Verleihung an die EU ist, mit Verlaub, lächerlich, entlarvend und – hätte es des Beweises bedurft – der Nachweis dafür, daß hier nicht ein Preis für Leistung vergeben, sondern Propagandamunition gegossen werden soll. Zwar  ging der Preis wahrscheinlich nur deshalb an die EU, weil man einer Währung, dem EURO z.B., den Preis nicht verleihen kann, aber das macht es auch nicht besser. Niemals in der europäischen Geschichte dürften mehr Menschen, friedlich oder massiv randalierend, auf die Straßen gegangen sein, um gegen die Folgen des von der EU, der EU-Kommission und den vielen EU-Räten zu verantwortende Politik, die endlosen Zwangsmaßnahmen und die zentralistische Bevormundung der nationalen Staaten demonstriert zu haben. Noch nie seit 1945 dürften mehr – vornehmlich deutsche – Fahnen in anderen Ländern öffentlich verbrannt worden sein, wie anno 2012. […]

Ich-will-auch-Europa! Aber das hat doch mit dieser EU nichts zu tun und nichts mit dem Euro!

24. August 2012|0 Comments

Wenn es eines Beweises bedurft hätte, daß die EU, der Euro und die EZB kurz vor dem Scheitern sind, dann ist der nun wohl erbracht. Die Faktenlage wird erdrückend. Der Troikabericht zu Griechenland verspricht ein Debakel zu werden. Die Akzeptanz für immer neue „Hilfesmilliarden“ geht rapide gegen Null. Was nur tun, sprach da Frau Merkel. Und nun greift man zum letzten Mittel. Nun kommt die rein, pure, ungeschminkte Propaganda: „Ich-will-Europa“ heißt sie, diese Kampagne. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, mit den bescheidenen Mitteln der  Stiftungen von Allianz, Bertelsmann, BMW, Hertie, Bosch, Schering, Mercator u.a. , mit einem Grußwort der Bundeskanzlerin, mit Sendezeit in den öffentlich rechtlichen TV-Sendern. Mehr geht nicht. Man kann sich vor lauter „Ich-Will- Europa“-Botschaften gar nicht mehr retten. […]

Ohne Euro bricht alles zusammen – und mit Euro???

21. Mai 2012|0 Comments

Die Horrorszenarien werden jeden Tag bunter an die Wand gemalt- aber immer nur die halben. Martin Schulz (MdEP) warnt: Ohne Euro bricht alles zusammen. Das mag sein. Aber dennoch ist der Satz die übelst denkbare Propaganda, die größte aller Lügen, denn der Satz müßte richtig wie folgt  lauten: Ohne Euro bricht alles zusammen und mit Euro auch, nur etwas später, dafür aber umso doller. Und genau das ist die Krux. Kein Politiker, der wiedergewählt werden möchte, hat den Mumm sich hinzustellen und so zu formulieren: Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt. Wir haben seit Jahrzehnten immer und immer neue Schulden gemacht, ganz egal, wie hoch die Staatseinnahmen auch waren. Wir haben immer schon das Geld der nächsten und übernächsten Generation ausgegeben, um der jetzigen Generation Geschenke zu machen […]

Der Fiskalpakt – oder wie man einen ganzen Kontinent verschaukelt

27. April 2012|0 Comments

Der sogenannte Fiskalpakt soll uns angeblich davor bewahren, immer weiter alle Schulden der gesamten Euro-Zone zu bezahlen, weil eben diese Eurozone mit eben diesem Fiskalpakt ja so wahnsinnig stark zum Sparen gebracht wird. Wer das auch nur im Ansatz für möglich hält, der hat von diesem Pakt nicht eine einzige Zeile gelesen. Schon im Maastricht-Vertrag war eine Regelung enthalten: 60 %/ BIP Gesamtverschuldungsobergrenze und 3%-Neuverschuldungsobergrenze. Der Fiskalpakt braucht zur Fixierung dieser Ziele 18 kleinbedruckte Seiten Papier, um alle Ausnahmen, Einschränkungen, Abweichungen, Verwässerungen, Verschleierungen und leere Worthülsen unterzubringen. […]

Und jetzt wird das Rederecht im Bundestag abgeschafft

14. April 2012|0 Comments

Frau Merkel, Herr Seehofer, der ach so liberale Herr Rösler und auch der Herr Beck wollen sich das jetzt nicht mehr antun: Widerworte aus den eigenen Reihen. Wo kommen wir da hin, wenn die Abgeordneten im Parlament frei reden wollten? Wenn sie Art. 38 GG in Anspruch nehmend ihrem Gewissen folgen und eine andere Meinung haben, als die Fraktionsherde? Und wenn sie dann diese Meinung nicht nur am heimischen Frühstückstisch, sondern im Plenum des Deutschen Bundestages zum Ausdruck bringen wollen? Oh Gott. Hilfe. Der Parlamentsbetrieb bricht zusammen. Eine 90-minütige „Debatte“ wird so am Ende  96 Minuten dauern. Nein, das ist unmöglich. Man hat ja gesehen, was passiert: Frank Schäffler hat […]

Der finale ESM-Vertrag – Ende von Demokratie und Parlamentsvorbehalt

26. Januar 2012|0 Comments

Kein Parlamentsvorbehalt für 167 Mrd. deutsche Zahlungsverpflichtungen Dieser ESM-Vertrag (s.u.  im Anhang in seiner  Fassung vom 23.1.2012 in voller Länge) darf nicht kommen. Wir werden in den nächsten Wochen von Frau Merkel und Herrn Schäuble und all den anderen Euro-„Rettern“ hören, daß der ESM sinnvoll und alternativlos ist, daß das wirtschaftliche Risiko überschaubar ist und vor allem, daß  jeder Euro, den wir zusätzlich bezahlen sollen, vorher natüüüürlich vom Bundestag abgesegnet werden muß. Das Königsrecht des Parlamentes, die Hoheit über den Haushalt, bleibe selbstverständlich unangetastet.  Diese Selbstverständlichkeit mußte der Abgeordnete Peter Gauweiler (CSU) und wenige andere vor dem Bundesverfassungsgericht aber auch erst erstreiten und der Regierung abtrotzen. Aber vor allem: auch der jetzt amtliche ESM-Vertrag sieht diesen Parlamentsvorbehalt nicht vor. […]

Totalversagen der Politik

9. Dezember 2011|0 Comments

Die Lage spitzt sich zu.  Das vollständige Versagen der verantwortlichen Spitzenpolitiker in der EU und den – immerhin ja noch existierenden – nationalen Regierungen wird jeden Tag aufs neue amtlich belegt und dokumentiert. Alle, aber auch wirklich alle Prognosen erweisen sich innerhalb von Tagen als grotesk falsch. Sämtliche Maßnahmen laufen bestenfalls ins Leere, meist verschlimmern sie aber die Lage, Beschleunigen den Absturz und kosten wertvolle Zeit und Milliarden hart erarbeiteter Steuergelder. Ich möchte hier zunächst die gängigsten Propagandafloskeln zusammentragen und die Alternativlosigkeit der EU-Zentralstaatslogik dem Prinzip der dezentralen Konsolidierung gegenüberstellen. […]

Bilder aus dem Wahlkampf

24. Juli 2010|0 Comments